Es gibt viele Leute, für die ich eine 'Freundin' bin. Leute, die mir ihre Probleme erzählen und denen ich Tag und Nacht zur Seite stehe, zu höre und einen Rat gebe. Leute, für die ich zum idealen 'Online-Psychologen' geworden bin, weil ich einfach aufmerksam bin und zuhöre.

Aber es gibt nur wenige Menschen, bei denen dieses Verhältnis auf Gegenseitigkeit beruht. Nicht das mir die Rolle als Helfer keinen Spaß machen würde! Aber es tut eben auch mal verdammt gut, wenn man nach dem eigenen Wohlergehen gefragt wird und man weiß, dass es keine Formsache ist. Das sich dieser Mensch wirklich für einen interessiert, einen zuhört und für mich da wäre, wenn ich seine Hilfe bräuchte. Ganz einfach, dass es Menschen gibt, die auch meine Freunde sind, weil ich ihnen vertrauen und auf sie bauen kann.

Wenn man es so sieht, habe ich verdammt wenige Freunde - aber dafür richtig gute. Und genau für diese Menschen ist diese Seite hier gemacht. Ich möchte ihnen einfach mal Danke sagen (auch wenn sie ds hier vll nie lesen) - und weil ich darin nie besonders gut war, mach ich es mir einfach: ich widme jedem meiner echten Freunde einen Song (und da es J-Rock ist, gibt es auch die Songübersetzung dazu XD) und vll ein paar Worte, wenns sein muss^^

 

First: Franni <3  

My one and only xD Bei dir war mir gleich klar, was es für ein Lied gibt. Auch wenn das Video nicht sonderlich 'sentimental' oder so ist (wir wollen ja auch keinen Schnulz^^) passt der Text doch super! Ich hab dir ja schon mehr wie einmal gesagt, wie viel mir unsere Freundschaft bedeutet - und deswegen habe ich Angst. Angst was passiert, wenn wir iwann getrennt Wege gehen müssen. Deswegen ist meine Wahl bei dir auch auf diesen Song gefallen. Ich hoffe, du verstehst, was ich dir damit sagen will. ILUUU

 

 

Miyavi - Dear my Friend

dear my friend
schau dir den himmel an!
wir schauen uns jetzt den selben himmel an
auch wenn er sich weit öffnet
die selbe welt
die selbe generation
wenn wir wie das meer und der himmel
irgendwo miteinander verbunden worden sind

dear my friend
wenn man die wolken verfolgen geht, werden sie wohl zu deiner Strasse führen?

say hello
ich habe versucht deinen namen mit lauter stimme in den himmel zu schreien
ich möchte dich wirklich treffen... aber obwohl es ein traum ist kann ich dich nicht treffen
wenn man wie die vögel in den himmel in freiheit geflogen wäre
wie schön wäre das wohl

ich habe keine flügel aber
da ich dich anstelle von diesen mit den händen hier an mich drücken kann
ist es so kraftvoll, dass selbst die vögel neidisch sind

dear my friend
wenn man von wolken gefasst wird, wird man zu deinen Wurzeln transportiert

und wenn wir uns irgendwann einmal hätten wiedersehen können
hätten wir das nächste mal fest unsere hände ergriffen ohne, dass wir voneinander abreissen hätten können
ohne, dass wir voneinander abreissen hätten können...

 

Next: Anja, my OberUke

Jaa, was soll ich schon groß zu uns zwei schreiben XD Du bist einer der liebsten und neigennützigstens Menschen, der mir je begegnet ist. Du bist damn lustig, aufmerksam und kannst verdammt gut trösten, wenn sich die kleinen Aoi-Fangirls bei Cassis mal wieder nicht einkriegen. Weißt du noch, wie ich dir mal gesagt habe, dass ich froh bin, dass du dich mit mir unterhälst, weil ich schon immer mit dir befreundet sein wollte? Das war die Wahrheit - und hätte ich gewusste, wie gut wir uns verstehen, hätte ich Vollhorst mir doch viel früher die Mühe gegeben, dich kennenzulernen^^ Wir sind schon das ultimative Chaoten-Team, oder?

 

 

The Gazette - Best Friends

Als ich jung war träumte ich von der Zukunft und meinen Plänen
Die Farben verblassen nicht einmal jetzt Ich habe sie klar vor Augen
Ich stellte mich auf die Zehenspitzen um größer zu sein und besser sehen zu können
Als sich jedoch mein Glück wendete, kamen dicke Tränen auf

Ich begann, mich auf meinen größten Traum hin zu bewegen
Und weil ich enge Freunde hatte, hielt ich durch

Wir sind stark und werden mutiger,
denn wir sind nicht allein
Zusammen gehen wir auf unsere Zukunft zu
Mit Freunden und deinem strahlenden Lachen

Der steile Weg den ich von nun an gehe, war voller Dornen, doch er füllte sich mit Licht
Mit sowohl guten als auch schlechten Anfängen und Enden
werden, für die Personen die auf mich Acht geben,
für meine Lieben und mich selbst, Träume wahr
Auf dem höchsten Bewusstseinslevel gehen wir heute unseren eigenen Weg

Der Weg den wir nun gehen, wird von einer hohen Mauer blockiert
Wir hören nicht damit auf, sie einzuschlagen
Und nähern uns unserem Ziel

Wir sind stark und werden mutiger,
denn wir sind nicht allein
Zusammen gehen wir auf unsere Zukunft zu
Mit Freunden und meinem strahlenden Lachen

 

Ein weiterer Mensch dem ich danken möchte, ist Gruni. Ich habe zwar keine Ahnung wie, aber der Baka schafft es immer wieder mich aufzuheitern und scheint wirklich ein Gespür dafür zu haben, wann es mir schlecht geht. Arigatou, mein kleiner Kapitän Futur von der Bananenweide!

 

Naja zu guter Letzt nochmal eine kleiner Song an mich. Ich habe ja immer gedacht, ich bräuchte niemanden und käme alleine verdammt gut klar - bis mir eben diese Menschen über den Weg gelaufen sind. Durch Zufall ist mir dann eben ein Song in die Hände gefallen bzw. ehr sein Text, der das Alles ganz gut trifft. Also nochmal vielen vielen Dank! Ich wüsste nicht, wo ich sonst heute wäre...

Last Song!

 

 

 

The Gazette - Miseinen (Gomen, hatte den Text nur in Englisch)

I was frantically looking for something
it's okay to stumble, so go forward
I know it's foolish, I just run on without regret
the only one I can trust is myself, I didn't need friends
the fangs I bared at anything and everything
sexual stuff in adolescence is delicate and fleeting
I wanna be strong, give me the strength to live on my own
honestly, I was just scared of betrayal
I knew that nothing would change if I kept running away but I couldn't change myself.
the loneliness I prided myself on was a pair of wings to escape to my worthless dreams
the self assertion I prided myself on called 'RIOT'
there was no freedom, nothing beyond this light.
Teenage Bluely Days
I was drowning in each rough new day
before I knew it I was shouldering such loneliness
It was hard. To be honest, I really didn't want to be on my own.

since always pretending to be strong makes one forget one's true face
it's important to occassionally loosen up and rely on others
hurt... when you want to cry, face the great big sky and scream out in a loud voice
that you want to forget yourself, so you can keep being who you are.
the encouraging voices of my father, my mother, and my friends spurred on, even one so weak as myself, they gave me light the loneliness and pain of my youth
that I prided myself onwere a pair of wings to escape to my worthless dreams
if there's freedom to be had in that clear blue sky
I wouldn't care if these wings I'm soproud of were torn off
I began running, frantically aiming for the sky
I spread my wings and flew away, and the spot where I fell was 'freedom'.
with a wonderful family, and wonderful friends these were the best days of my life, if I'm reborn
let's meet again...

 

 

 

 

 


Gratis bloggen bei
myblog.de


da bist du hergekommen^^

pika pika, na no da!

schreib mir was *__*

Dear my Friend



Designed By